Die Isländer kommentierten den Boykott der Weltmeisterschaft in Russland

Die Isländer kommentierten den Boykott der Weltmeisterschaft in Russland

Die Vorsitzende der Jury des isländischen Fußballverbands, Kristin Jakobsson, äußerte sich zu der Information, dass das Land dem Boykott der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland beitreten könne.

„Ich bin mir sicher, dass alle Isländer nur daran denken, wie sie ihr Team bei der WM unterstützen können und wie die Ergebnisse der Mannschaft aussehen. Mach euch keine Sorgen, Island wird nach Russland kommen. Fußball wird uns alle vereinen „, – sagte Jacobsson.

Am 19. März sagte die Außenministerin von Island, Gudleigur Tor, dass das Land die Möglichkeit in Betracht zieht, die Endrunde der Fußball-WM wegen der Vergiftung des ehemaligen GRU Oberst Sergei Skripal zu boykottieren. So werden die Isländer die Entscheidung der britischen Regierung unterstützen, die das Niveau der Delegation, die nach Russland gehen wird, gesenkt hat.

[gg/WM-2018.ru]

COMMENTS