Direktflüge zwischen den WM-Städten?

Direktflüge zwischen den WM-Städten?Foto: Anugrah Lohiya CC0 Lizenz via Pexels

Russland bereitet sich nach vollen Kräften auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 vor. Jede erdenkliche Möglichkeit das Turnier zu einem Fest zu machen, wird durchdacht. Auch um das Wohl der Gäste ist man bemüht. Nun wird geprüft, ob sich Direktflüge zwischen den Spielorten untereinander rentieren könnten.

Am Rande des Gaidar-Forums kündigte Alexei Sorokin, der Vorsitzende des Organisationskomitees des Projekts Russia-2018, an, dass zwischen allen russischen Städten, in denen die Fußballweltmeisterschaft 2018 ausgetragen wird, Direktflüge starten könnten.

Zwar verfügen die Spielorte alle über einen Flughafen, jedoch sind sie meist nur durch Umsteigen in Moskau oder St. Petersburg zu erreichen. Deshalb wolle man nun prüfen, inwiefern es möglich sei, Direktflüge für die Dauer der WM 2018 vom 14. Juni bis 15. Juli einzurichten. Zunächst soll das mögliche Passagieraufkommen geprüft werden.

„Wir sind in Gesprächen mit Fluggesellschaften, um Direktflüge zu fördern, aber dieser Mechanismus sollte marktbasiert sein“, erläuterte Sorokin. “Wenn ein Team nur dreißig Fans hat, macht es keinen Sinn, einen Direktflug zu starten. Wenn wir die Analyse gemeinsam mit dem Verkehrsministerium durchgeführt haben, werden wir sehen, welche zusätzlichen Direktflüge erforderlich sind“, so seine Erklärung.

[mb/russland.REISEN]

 

 

COMMENTS