Erste Fan-ID feierlich ausgestellt

Erste Fan-ID feierlich ausgestelltFoto: Minsvyaz.ru CC BY 3.0

Gestern wurde der erste der heiß begehrten Fan-Pässe ausgegeben. Gestern überreichte der russische Botschafter in Berlin das allererste Dokument an einen deutschen Fan. Die Fan-ID wird das Visum bei der Einreise nach Russland ersetzen.

„Ich hoffe, dass viele deutsche Fans kommen“, rührte Botschafter Sergej Nechaew gestern in Berlin bei der feierlichen Übergabe des ersten Fan-Passes die Werbetrommel für sein Heimatland zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Dieser Ausweis ist die Berechtigung in die Stadien zu gelangen.

Ausländische Bürger, die nach Russland als Zuschauer von WM- Spielen kommen, können mit dieser Legitimation, auch mehrfach, in das Land einreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen. Voraussetzung einen solchen Pass zu bekommen, ist jedoch ein gültiges Ticket oder der Erhalt einer Ticketbestätigung für das entsprechende Spiel.

Der strahlende erste Besitzer dieser begehrten Fan-ID ist ein Fußballfan aus Berlin. Er war der erste, der die Plastikkarte bei der FIFA angefordert hatte. Er will mit Freunden nach Russland fahren. Bei dieser Gelegenheit beschwor Rainer Koch, der DFB-Vizepräsident, gestern ein weiteres Mal die „Fußballfreundschaft“ zwischen Deutschen und Russen.

Zwar sprach er von „bewegten Zeiten“, konkretisierte diese jedoch nicht weiter. Koch zeigte sich vielmehr optimistisch, dass die WM in Russland vom 14. Juni bis 15. Juli diesen Jahres zu einem großen Fest werde.

[mb/russland.NEWS]

COMMENTS