Näherin aus Kasan riskiert zwei Jahre Knast wegen illegaler Verwendung von FIFA-Attributen

Wie Idel.Realii berichtet, wurde eine Näherin aus Kasan wegen der illegalen Verwendung von Mitteln zur Individualisierung von Waren, nämlich drei FIFA-Marken, zu einer Kriminellen.

Gemäß der Quelle hat die Polizei Wachspuppen mit dem Symbols des Weltpokals in Russland und dem Maskottchen Wolf Zabivaki sichergestellt.

Es wurde ein Strafverfahren gegen die Näherin eingeleitet. Der Schaden wird von der Polizei auf 378 Tausend Rubel geschätzt, und die Wachspuppen wurden nach Moskau zur Überprüfung geschickt, um ihre Ähnlichkeiten mit dem Wolf Zabivaka festzustellen. Die Näherin könnte eine Strafe von bis zu zwei Jahren Gefängnis bekommen.

COMMENTS