Putin und Blatter trafen sich privat

Putin und Blatter trafen sich privatFoto: Kremlin.ru

Das Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem ehemaligen Präsidenten des Internationalen Fußballverbandes, Joseph Blatter, sei rein privater Natur gewesen, sagte Pressesprecher Dmitri Peskow.

„Es war ein privates Treffen, dessen Details oder was der Präsident bei diesem Treffen gesagt haben könnte, wir nicht präsentieren“, antwortete Peskow auf die Frage der Medien, was die beiden besprochen hätten.

Am Dienstag traf Blatter in Moskau ein und wolle „die WM in Russland genießen“, die am 14. Juni in Moskau begann und noch bis zum 15. Juli dauern wird, sagte der ehemalige FIFA-Präsident. Am Mittwoch besuchte Blatter auf Einladung Putins hin das Spiel zwischen Portugal und Marokko in der russischen Hauptstadt.

Schon zuvor betonte Peskow, dass Blatter in Moskau auf einem privaten Besuch sei und keine seiner Besuche und Treffen offiziell seien. Der 82-Jährige will morgen nach St. Petersburg reisen, um sich das Spiel Brasilien gegen Costa Rica anzuschauen. Offiziell darf der, wegen Korruption aus dem Amt entlassene, Ex FIFA-Chef keinen internationalen Turnieren mehr beiwohnen.

[mb/russland.NEWS]

COMMENTS