Saudis bekommen Geldstrafe weil sie verloren haben

Saudis bekommen Geldstrafe weil sie verloren haben

Die Fußballspieler der Nationalmannschaft von Saudi-Arabien werden mit einer Disziplinarstrafe belegt, weil sie gegen die russische Mannschaft im Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft verloren haben.

Dies erklärte der Chef des saudischen Fußballverbandes Adel Izzat. „Wir sind sehr verärgert über die Niederlage. Dies ist ein völlig unbefriedigendes Ergebnis, da es nicht das Niveau unserer Vorbereitung widerspiegelt“, zitiert Tass den Verbandschef.

Er fügte hinzu, dass die Geldbuße insbesondere Torhüter Abdallah al-Mayyuf treffen wird und Mohammad al-Sahlavi und den Verteidiger Umar Havasavi. Die Höhe der Geldstrafe ist unbekannt.

Das russische Team besiegte die saudische Nationalmannschaft mit 5: 0.  Tore erzielte: Gazinsky (12. Minute), Cheryshev (43, 90 + 1), Dzuba (71), Golovin (90 + 4).

[gg/wm-2018.ru]

COMMENTS