St. Petersburg-Arena stellt sich zur Wahl zum „Stadion des Jahres 2017“

St. Petersburg-Arena stellt sich zur Wahl zum „Stadion des Jahres 2017“Foto: © Susanne Brammerloh/russland.NEWS

Unter 27 im letzten Jahr eröffneten Stadien in 19 Ländern sind auch zwei russische: Die Arena in St. Petersburg und das frisch überholte Moskauer Luschniki-Stadion. Auf der Webseite stadiumdb.com kann ab sofort für das beste Stadion des Jahres abgestimmt werden.

Unter den Kandidaten finden sich zum Beispiel das neue Stadion Wanda Metropolitano von Atletico Madrid, das Olympiastadion in Aschchabad und die Itility Arena von Valerenga Oslo. Laut den Veranstaltern ist Westeuropa in diesem Jahr so wenig wie noch nie bei der Abstimmung vertreten, die zum achten Mal durchgeführt wird. Dafür sind zum ersten Mal Länder wie Argentinien, Ecuador, Gabun, Iran, Malawi und Turkmenistan dabei.

Bis zum 4. März können alle Internetnutzer ihre Stimme abgeben; gefragt ist natürlich auch die Meinung einer Jury. Aus den zehn Arenen mit den meisten Stimmen wird schließlich der Gewinner ausgewählt.

In Russland gibt es natürlich noch mehr „frische“ Stadien, die zur Weltmeisterschaft gebaut werden. Sie kommen dann wohl in die Auswahl für nächstes Jahr, denn noch sind längst nicht alle fertig.

[sb/russland.NEWS]

COMMENTS