Student der Universität Perm sagt den Gewinner der WM 2018 vorher

Der Permer Universitätsstudent und Quantenphysiker Viktor Zakopailo schuf ein neuronales Netzwerk, das den Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften vorhersagte, so der Pressedienst der Uni.

Nach dem Worten des Schülers liegt die Vorhersagegenauigkeit bei 80 Prozent, diese Zahl kann durch Faktoren wie die ursprüngliche physikalische Form der Spieler und ihre möglichen Verletzungen und der Ersatz während des Spiels leicht beeinträchtigt werden, ebenso durch die Qualität des Rasens im Stadion und der Arbeit der Schiedsrichter

Die Prognose analysierte Daten über frühere Weltmeisterschaften, die 2006, 2010 und 2014 stattfanden. Die Prognose setzte die russische Nationalmannschaft auf den 27. Platz von 32 Teilnehmern der WM.

COMMENTS