Tag 48 – Big Devil

Tag 48 –  Big Devil

Heute sollen wir gesagt bekommen, ob das mit den Tickets für die Deutschland-Spiele klappt. Sind sehr gespannt! Wär extrem wichtig.

Gestern erzählte mir meine Frau wieder von Diane. Kann es kaum noch abwarten, sie wieder zu treffen. Bin gespannt, wie sie es anstellen will, mir Russisch beizubringen. Bin so gesehen eigentlich ein untaugliches Empfangssubjekt. Na ja … ist aber jetzt nicht mein, sondern ihr Problem. Soll selbst sehen, wie sie mit mir zurande kommt.

Meine Frau erzählte mir jedenfalls, dass es bei Diane in der Französisch-Klasse teils zu spektakulären Übersetzungen gekommen sei. Ein Schüler habe das französische Wort für Kind, also „enfant“, mit „Elefant“ übersetzt. Kann mir vorstellen, dass dann womöglich ein falscher Sinn rauskommt.

Wenn es zum Beispiel heißt: „Mit meinem Mann habe ich ein Kind“ wird dann zu „Mit meinem Mann habe ich einen Elefanten“.

Mmmmhhhh, denke ich, ja, das ist ja was total Anderes. Und außerdem: Wieso erzählt mir meine Frau etwas von Dianes Schulalltag? Die erzählt mir doch sonst nix davon. Warum ausgerechnet jetzt und dann auch noch sowas? Kann mir das nicht erklären. Ist ja auch egal. Ich muss jedenfalls etwas essen, habe inzwischen mächtig Hunger. Muss meinen Astralkörper schließlich pflegen.

Vor kurzem hat mich meine Frau übrigens sogar einmal gelobt: Ich hatte mir ein neues T-Shirt übergestreift. Für den Fall, dass ich mal auf die Idee kommen sollte, Sport zu machen. Wär zwar ziemlich ungewöhnlich, aber ganz ausgeschlossen ist das ja nicht. Hab immerhin schon mal Sport gemacht in meinem Leben. Ist zwar schon etwas her, aber Können tu ich das bestimmt noch.

Jedenfalls meinte sie, als sie mich vorm Spiegel posieren sah: „Das steht Dir ausgesprochen gut, das Körperbetonte.“

Warum … habe ich bloß den Eindruck, dass sie das nicht ernst meint …?

Mmmmhhhhh. Erst die Geschichte mit dem Elefanten und jetzt auch noch „körperbetont“. Betrachte mich im Spiegel. Nichts Ungewöhnliches. So wie immer. Finde, sieht gut aus!

Das T-Shirt steht mir. Steht sogar noch was drauf … „Big Devil“ … War mal ein Geschenk meiner Frau.

„Och … Ohne Anlass, Osvaldo, einfach so“, meinte sie damals, als sie es mir überreichte.

Was meine Frau mir gibt, das trage ich selbstverständlich auch. Sie weiß, was mir steht. Kennt mich ja in- und auswendig.

Inwendig eher weniger, aber das ist eine andere Geschichte.

COMMENTS