Wussten Sie, dass… WM 2018 in Russland in Zahlen und Fakten

Wussten Sie, dass… WM 2018 in Russland in Zahlen und FaktenDie Fanzone auf den Sperlingsbergen

  1. 30.000 Freiwillige helfen bei der WM in Russland.
  2. Ein ägyptischer Fan kam mit dem Fahrrad nach Moskau.
  3. 550.000 Zuschauer insgesamt passen in die 12 WM-Stadien in 11 Städten.
  4. Die erfahrensten Schiedsrichter bekommen mehr als 70.000 Dollar für ihren Job bei der WM.
  5. Mehr als drei Millionen Fans haben WM-Tickets bestellt.
  6. Beim Maskottchen-Wettbewerb hat der Wolf Zabiwaka 52,8 Prozent der Stimmen bekommen und dabei den Tiger und die Katze hinter sich gelassen.
  7. Insgesamt könnten drei Milliarden Zuschauer die WM-Spiele im Fernsehen verfolgen.
  8. Fünf belgische Polizisten kamen zur WM, um für die Sicherheit ihrer Fans zu sorgen.
  9. Sie Seilbahn, die das Luschniki-Stadion und die Sperlingsberge verbindet und extra für die WM gebaut wurde, ist 737 m lang.
  10. Inzwischen sind 2,5 Millionen Tickets verkauft worden (Stand der 09.06.18). 36 Prozent davon kauften russische Fans, 64 Prozent Fußballliebhaber aus dem Ausland.
  11. Die meisten Fans kommen aus den USA (89.000), verfolgt von Kolumbien, Deutschland, Mexiko, Argentinien, Peru, China, Australien und Großbritannien. Nur etwa 17.000 Franzosen wollen ihre Mannschaft in Russland unterstützen.
  12. 63.000 deutsche Fans kommen insgesamt zur WM nach Russland. Das sind 6.000 mehr als zur WM in Brasilien vor vier Jahren.
  13. Die Fan-Zone auf den Sperlingsbergen in Moskau ist für etwa 25.000 Zuschauer gedacht, doch bei den Topspielen kommen dort mehr als 80.000 Menschen zusammen, um bei ausgelassener Stimmung ihre Mannschaften zu feiern.

 

Auf dem „Roten Platz“ zur WM

[Daria Boll-Palievskaya/WM-2018.RU]

COMMENTS